Ansturm auf Sammelstelle

Annahmestopp ist ausgerufen!

19.07.2021:

Nach dem Sonntag ging es am Montag direkt weiter, viele hilfsbereite Menschen haben ihre Spenden weiterhin zu uns nach Klostermoor gebracht. So viele sogar, dass wir am Montag Abend einen Annahmestopp verkünden mussten. “Wenn wir weiter Spenden annehmen, werden wir es nicht rechtzeitig bis Donnerstag schaffen.”, da sind sich alle Beteiligten einig.

“Jetzt können wir laden!”

Als gegen 14:00 Uhr die Wechselbrücken der DEULA Westerstede ankamen, war Erleichterung in den Gesichtern unserer Helfer/innen zu erkennen. “Jetzt können wir laden!”, wurde freudig verkündet.
Ursprünglich war nur eine Wechselbrücke für Dienstag geplant, aufgrund der überwältigenden Hilfsbereitschaft mussten wir die Anlieferung, nicht nur um einen Tag vorziehen, sondern auch noch eine zweite Wechselbrücke dazu nehmen.
Um die Hilfskräfte im Krisengebiet so gut es geht zu entlasten, sortieren wir alle abgegebenen Spenden und markieren die Kartons entsprechend bevor sie verladen werden.

Freiwillige gesucht!

Um die Masse an Spenden bis Mittwoch sortieren und verladen zu können, suchen wir aktuell noch nach freiwilligen Helfer (gn).
Wenn Sie mit anpacken möchten, kommen Sie einfach bei der Tafel Rhauderfehn am Dienstag & Mittwoch zwischen 10 & 18 Uhr vorbei und packen mit an!

“Damit hatten wir nicht gerechnet.”

18.07.2021:

Nach den Spendenaufrufen in der Zeitung und den sozialen Medien haben am Sonntag zahlreiche Menschen Ihre Spenden für die Flutopfer in der Eifel bei der Tafel in Klostermoor abgegeben.

Angesichts der enormen Masse an Spenden haben sich einige Spender & Anwohner dazu bereit erklärt unserem Team aus freiwilligen Helfern (gn) kurzfristig beizutreten.

Bereits um 16:00 Uhr haben um die 15 Fahrzeuge auf die Annahme Ihrer Spenden gewartet.

Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen und freiwilligen Helfer (gn) waren noch bis ca. 19:30 Uhr damit beschäftigt die Spenden einzulagern um sie dann die nächsten Tage sortieren zu können.